Duell Aargau – Luzern um Siegermuni „Zofi“

Munitaufe zum 113. Aargauer Kantonalschwingfest auf dem Zofinger Thut-Platz

Der Siegermuni des 113. Aargauer Kantonalschwingfestes vom 24. bis 26. Mai 2019 auf dem Zofinger Niklaus-Thut-Platz heisst „Zofi“. Das Organisationskomitee hat den bulligen Simmentaler Stier, gespendet von Christoph Ringier, genau 100 Tage vor dem grossen Hosenlupf bei Königspartner Möbel Berger in Oftringen getauft.

Solches Festwetter wünschen sich der Schwingklub Zofingen und OK-Präsident Dominik Gresch Ende Mai für den schwingerischen Grossanlass mitten in der Stadt Zofingen. Bei prächtiger Vorfrühlingssonne und milden Temperaturen liess der Simmentaler Stier aus dem Stall des Züchters Matias Baumann aus Leutwil das Taufprozedere bei Möbel Berger mehr oder minder gelassen über sich ergehen.

Der Schwingklub Zofingen und Umgebung feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen und führt aus diesem Grund das 113. Aargauer Kantonalschwingfest in würdigem Rahmen durch. Spender des Siegerpreises ist Schwingerfreund Christoph Ringier (Schönenried).

Weitere zwei Lebendpreise

Ebenfalls ihren ersten Auftritt hatten in Oftringen die beiden weiteren Lebendpreise, das Red-Holstein-Rind „Elisa“, gespendet von NEBA Unternehmungen AG in Zofingen, und das Haflinger Fohlen „Nando“, gespendet von den „Freunden Max Widmer“. Die drei erstklassierten Schwinger des 113. Kantonalschwingfestes am 26. Mai werden diese stolzen Lebenpreise in Empfang nehmen.

Der Kampf darum verspricht Schwingerkost auf höchstem Niveau. Der neue Nordwestschweizer Leader, Nick Alpiger (Staufen), sowie die vier weiteren Aargauer „Eidgenossen“ Patrick Räbmatter (Uerkheim), Christoph Bieri (Untersiggenthal), David Schmid (Wittnau) und Mario Thürig (Möriken) treffen auf die starken Entlebucher Gäste Joel Wicki und Erich Fankhauser. Lokalmatador Räbmatter liess bei der Munitaufe im Interview mit Kantonalpräsident Markus Birchmeier durchblicken, dass der Sieg beim Heimanlass auf dem Zofinger Thut-Platz über Königsanwärter Joel Wicki führen wird. Aber „Räbi“ ist bekannt dafür, dass er auch solche grosse Namen besiegen kann. Entsprechend freundete er sich in Oftringen schon mal mit „Zofi“ an…

Text Wolfgang Rytz

EH0A0705EH0A0711EH0A0756EH0A0772

Bilder von Pascale Alpiger

Bericht im Tele M1:

https://www.telem1.ch/aktuell/der-muni-ist-unser-ganzer-stolz-134093381